Es war das best gehütetste Geheimnis der vergangenen Monate. Doch nun sind alle alle Verträge unterzeichnet, ist der Coup perfekt: Ein Halbfinalspiel des Rugby World Cups 2015  wird in Deutschland ausgetragen! Ort der Begegnung ist die Veltins-Arena auf Schalke. Die Termine 24. und 25. Oktober sollte sich daher jeder Rugby-Fan rot im Kalender anstreichen. Sollte es England es bis in die Vorschlussrunde schaffen, wird das Semifinale ohne Beteiligung des WM-Gastgebers im Herzen des Ruhrpotts ausgespielt.

Der Weltverband IRB und der englische Rugby-Verband honorieren damit die positive Entwicklung des Sports in Deutschland. Projekte wie das „Unity Project“ und „Get into Rugby“ zeugen von dem Aufwärtstrend und den Bemühungen des DRV, Rugby breit zu etablieren. Aber auch die sportlichen Erfolge der DRV XV und der beiden 7er-Nationalmannschaften veranlassten das IRB und die RFU, den Rugbysport in Deutschland durch die Vergabe eines Halbfinalspiels noch mehr zu unterstützen. „Das wird ein Rugbyfest für alle Fans dieses wunderbaren Sports und für diejenigen, die es dann bestimmt werden“, frohlockt DRV-Pressereferent Matthias Hase. Dabei zeigte sich bereits bei Biathlon- und Stock-Car-Rennen, dass in der Arena des Fußballbundesligisten Schalke 04 auch bei anderen Sportarten die Stimmung überkocht. Weitere Informationen zu der Veranstaltung gibt es auf einer Pressekonferenz, an der heute Nachmittag Vertreter des DRV, des IRB und der RFU in der Veltins-Arena teilnehmen.