Die Amsterdam Sevens waren der letzte Härtetest. Nun gilt bei der DRV VII der Männer die volle Konzentration dem EM-Auftakt in der Grand Prix Series am 6./7. Juni in Moskau. Zuvor findet in Heidelberg noch der finale Vorbereitungslehrgang auf die Saison 2015 statt. Eine Spielzeit, die im Zeichen der Qualifikation für die olympischen Sommerspiele 2016 in Rio (Brasilien) steht.

Für den Start in die Europameisterschaft, die drei Turniere umfasst, haben die beiden DRV-Nationatrainer Rainer Kumm und Chad Shepherd folgende Spieler für den vorläufigen 14-köpfigen Kader der 7er-Nationalmannschaft nominiert:

Hannover 78: Phil Szczesny

Heidelberger RK: Anjo Buckman, Clemens von Grumbkow, Robert Hittel, Niklas Hohl

RG Heidelberg: Fabian Heimpel, Bastian Himmer, Tim Lichtenberg, Marvin Dieckmann

TG 75 Darmstadt: Johannes Schreieck

TV Pforzheim: Carlos Soteras-Merz

RK Heusenstamm: Tim Biniak, Sam Rainger

Trinity College (IRE): Sebastian Fromm

Auf Abruf halten sich folgende Spieler bereit: Nicolas Müller (Hannover 78), Pierre Mathurin (Heidelberger RK), Leonard Becker (SC Neuenheim)