Die 7er-Europameisterschaft der weiblichen U18 feiert dieses Jahr Premiere – und der DRV ist im schwedischen Enköping mit dabei. Dieses Wochenende (13./14. September) findet dort die Erstauflage dieser kontinentalen Titelkämpfe statt. Durch die Absage der Ukraine und Frankreichs kommt es dabei zu einer Neueinteilung der beiden Gruppen. Die DRV-Auswahl trifft in der Vorrunde in der Gruppe A somit auf Russland, Italien, die Niederlande und Belgien.

Für die U18-Europameisterschaft in der olympischen 7er-Variante hat DRV-Nationaltrainerin Susanne Wiedemann folgenden Kader nominiert:

FC St. Pauli: Josephine Pora, Philine Ter Horst, Freya Sibbertsen, Leonie Zolker
Heidelberger RK: Salome Trauth, Laura Waldmann
SC Neuenheim: Lea-Sophie Predikant
RK 03 Berlin: Julia Braun
ASV Köln: Mette Zimmat
Wiedenbrücker TV: Sarah Titgemeyer, Pia Jakobtorweihen
SSV Erfurt: Frederike Schwartz

Auf Abruf halten sich die Spielerinnen Annika Bollian (TV Pforzheim) und Lea Brüggemann (FC St. Pauli) bereit.