Vom 7. bis zum 9. Juli nimmt die 7er-U18-Auswahl des Deutschen Rugby-Verbandes in Paris an den World Games 2017 teil. Zum ersten Mal ist auch das olympische 7er-Rugby Teil des sportlichen Programms. Für die DRV-Junioren ist es das vorletzte Turnier vor der Europameisterschaft in Heidelberg im September.

Das Starterfeld aus zehn bis zwölf Teams werde wohl recht bunt sein, vermutet Nationaltrainer Max Pietrek. „Vermutlich werden einige französische Akademieteams dabei sein, aber auch die eine oder andere Vereinsmannschaft. Auch die Vereinigten Arabischen Emirate sollen zum Beispiel mit einem Team dabei sein. Für uns ist es der nächste Schritt in der Vorbereitung auf die EM. Wir freuen uns schon sehr auf die World Games. Ich denke, das wird groß aufgezogen, und die Atmosphäre mit vielen Sportlern aus anderen Sportarten wird für die Jungs definitiv ein Highlight werden.“

Der erweiterte Kader, der sich zunächst in Heidelberg trifft, wird auch derjenige sein, aus denen sich dann das EM-Team rekrutiert. In Paris nicht mit dabei sein können der Frankfurter Luis Lemperle, der wegen eines Mittelfußbruchs für voraussichtlich fünf Wochen ausfällt, sowie Nikita Ovchinnikov vom Heidelberger RK, der sich nach einer Verletzungspause noch in der Reha befindet. Beide Spieler sollten allerdings zur EM wieder einsatzbereit sein.

Folgende Spieler haben die Coaches Jan Ceselka und Max Pietrek für die World Games nominiert:

SC 1880 Frankfurt:                        Luis Diel, Simon Trebbin
TSV Handschuhsheim:                Benedikt Müssig, Emil Schäfer
RG Heidelberg:                                Wolfram Hacker
Hannover 78:                                    Liam Böse
VFR Döhren:                                      Justin Renc
IS Düsseldorf:                                   Jack Hunt
RC Rottweil:                                      Vincent Holpp
Berliner RC:                                       Anton Gleitze, Philip Gleitze
England:                                             Hugo Kellaway

Auf Abruf: Niklas Stehling (Hannover 78), Vincent Haarmann, Simon Rosbach (RG Heidelberg), Noah Ellenbogen, Dustin Innorcia (TSV Handschuhsheim), Damian Gandi (SC 1880 Frankfurt)