Wie der Rugby-Weltverband dem Deutschen Rugby-Verband jetzt mitteilte, ist das WM-Qualifikationsspiel gegen Portugal vom ursprünglich geplanten Termin am 9. Juni um eine Woche nach hinten auf Samstag, den 16. Juni verlegt worden.

Der DRV ist weiter auf der Suche nach einem geeigneten Spielort, was durch die neuerliche Verlegung und die nach wie vor kurzfristige Ansetzung nicht einfacher geworden ist. Man suche nach einer optimalen Lösung“, heißt es aus der Deutschen Rugby-Marketing GmbH. Man wolle einen Spielort finden, der so vielen Fans wie möglich die Chance bietet, ihre Mannschaft in diesem wichtigen Spiel vor Ort beizustehen.

Sobald Spielort und Ankickzeit feststehen, wird der DRV das umgehend bekanntgeben.