Die deutsche 15er-Nationalmannschaft hat im November drei Spiele gegen Brasilien und Uruguay. Die Deutsche Rugby-Jugend möchte die Chance nutzen und in diesem Rahmen die U18-Nationalmannschaft als Vorspiel zu präsentieren. Geplant ist am 19. November in Heidelberg gegen Tschechien zu spielen. Diese Maßnahme soll als Vorbereitung auf die EM im Frühjahr 2017 dienen.

Die finanziellen Mittel für derartige Maßnahmen, die außerhalb des verabschiedeten Rahmenspielplans liegen, sind sehr begrenzt. In diesem konkreten Fall, stünden sogar keinerlei finanzielle Unterstützung seitens des Verbands zur Verfügung. Daher hat sich das DRJ-Präsidium darauf geeinigt einen Spendenaufruf zu starten, um der U18 dieses Testspiel zu ermöglichen. „Es muss unser aller Ziel sein, unseren Jugend-Nationalmannschaften so viele Chancen wie möglich zu geben, sich auf einem möglichst hohen Niveau mit Teams aus ganz Europa messen zu können,“ sagt der DRJ-Sportwart Ferdinand Sacksofsky.

Die Deutschen Rugby-Jugend bittet alle diesen Aufruf in die Vereine und Netzwerke zu tragen, um den benötigten Betrag von 5.000 € über Spenden zu generieren. Die Verantwortlichen im Jugend-Verband sind sich bewusst, dass diese Summe auch viele Landesverbände und Vereine selbst sehr gut gebrauchen könnten und dennoch ist man zuversichtlich, dass der ein oder andere Gönner gefunden werden kann, um dieses Spiel stattfinden zu lassen.

Hier noch einmal die wichtigsten Infos:

  • am 19.11.2016 hat die U18 die Möglichkeit ein Testspiel gegen Tschechien, im Rahmen des Länderspiels Deutschland-Brasilien in Heidelberg zu bestreiten
  • Für die Finanzierung des Spiels benötigt die DRJ derzeit 5.000 €, die sie leider nicht aus Verbandsmitteln aufbringen kann.
  • Spender wenden sich bitte per Email an Ferdinand Sacksofsky (fsacksofsky@rugby-verband.de), mit Romana Thielicke (rthielicke@rugby-verband.de) und Natascha Evers (nevers@rugby-verband.de) in cc. Sie erhalten dann von uns die entsprechenden Kontodaten und weitere Informationen.

(jk/fs)