Die Deutsche Rugby-Jugend feiert ab heute mit ihrem Sommercamp das Fünfjährige Jubiläum. Zum wiederholten Male kommen zahlreiche Kinder- und Jugendliche zwischen 8 und 15 Jahren auf die Hamelner Riepenburg um in einer Woche viel Sport und Spaß zu erleben. Für Chef-Organisatorin und Sommercamp-Gründerin Romana Thielicke ist dies ein besonderer Moment.

“Wir sind im ersten Jahr mit knapp 50 Kindern gestartet. Wir hatten eine fixe Idee gehabt und konnten das damals beginnend umsetzen. Mit der Riepenburg und dessen Leiter Frank Himmer haben wir einen guten Ort für unser Projekt gefunden. Unsere Grundidee war ein deutschlandweites Rugby-Camp, wo alle Kinder sich treffen und Spiel sowie Spaß erleben können, zu erschaffen. Das Ziel haben wir auch mit Blick auf die Anmeldezahlen erreicht”, sagte Thielicke. Die gute 80 Kids erwartet nun vom 27. Juli bis zum 03. August ein abwechslungsreiches Programm.

Mit Grillabend am Lagerfeuer, Nachtwanderung und verschiedenen Ausflügen kommt dem kulturellen Aspekt eine Bedeutung zu. Höhepunkt werden wie in den vergangenen Jahren die sportlichen Aktivitäten sein. Wie es sich für ein Rugby-Nachwuchssportverband gehört wird natürlich der Rugby-Sport nicht zu kurz kommen. Mit Unterstützung der DRJ-Nationaltrainer sowie mehreren DRV-Herrennationalspielern wird den Kids in verschiedenen Formen Rugby vermittelt bzw. vertieft. “Mit einer Autogrammstunde oder mit Trainingseinheiten mit den Nationalspielern haben die Kinder und Jugendlichen die Möglichkeit ihren “Star zum Anfassen” hautnah zu erleben”, sagte Thielicke abschließend. Welcher Nationalspieler am Sommercamp teilnehmen wird bleibt aber eine spannende Überraschung.

Wir werden über unsere Sozialen Medien über das Sommercamp berichten.

Foto: Betreuer Sommercamp 2018