Der TSV Victoria Linden hat am 15. und 16. September 2018 zum dritten Zebra Cup nach Hannover geladen. Mit über 300 Kids konnte ein erfolgreiches Turnier durchgeführt werden. Ziel war die Schüler- und Jugendförderung sowie die Verbreitung des Sports in der Region. Der Linden-Chef Oliver Gust zog mit Blick auf die beiden Tag ein äußerst positives Fazit.

„300 SpielerInnen waren pro Tag im Einsatz, der Wettergott bescherte uns schönstes Rugbywetter, alle Schiedsrichter boten eine exzellente Leistung, der Zeitplan wurde bis auf die Minute eingehalten und die Verpflegung war einfach genial. Wir haben 67 tolle, faire Spiele an den beiden Turniertagen erlebt und das U12 Finale war einfach der Hammer“, sagte Gust. Die Gastgeber konnten sich in allen Altersklassen auf dem Treppchen platzieren. Für die Lindener war dieses Turnier eine optimale Förderung für die eigenen Nachwuchsteams, da Mannschaften aus ganz Deutschland angereist sind.

Der vierte Zebra Cup findet erst in 2020 statt, da im kommenden Jahr der  TSV Wiedenbrück Ausrichter eines Nachwuchsturniers sein wird.

Die Ergebnisse des Zebra-Cup 2018 im Überblick:

U8

1. SC Germania List
2. VfR 06 Döhren
3. TSV Victoria Linden

U10

1. TSV Handschuhsheim
2. VfR 06 Döhren
3. SG TSV Victoria Linden / TSV Egestorf
4. SC Germania List
5. HRC
6. BRC
7. SG SV Odin / RC Leipzig
8. RK03 Berlin
9. Wiedenbrücker TV

U12

1. SC Germania List
2. TSV Victoria Linden
3. RK Heusenstamm
4. RK03 Berlin
5. VfR 06 Döhren
6. HRC
7. SG TSV Egestorf / SV Odin
8. RC Leipzig
9. TSV Handschuhsheim