Fast schon traditionell steigt am Wochenende (19./20. Juli) in Heusenstamm die deutsche Meisterschaft der Vereine im 7er-Rugby. Im Sportzentrum Martinsee sind dann in der Herrenkonkurrenz alle Top-Vereine im Kampf um den Titel in der olympischen Rugby-Variante vertreten. Als letzter der 16 Vereine meldete der RK 03 Berlin seine Mannschaft an.

Gespielt wird in vier Gruppen mit jeweils vier Mannschaften. Gastgeber RK Heusenstamm will dabei die Erfolge aus den beiden vergangenen Jahren wiederholen, als die „Füchse“ jeweils den dritten Platz hinter den Spitzenteams Heidelberger RK und TV Pforzheim belegten. Parallel zu dem Herrenwettbewerb findet am Sonnabend (19. Juli) auch die 7er-DM der Damen in einem Ein-Tages-Turnier statt. Sowohl bei den Männern als auch bei den Frauen ist der Heidelberger RK der Titelverteidiger. Die Spiele beginnen am Samstag um zwölf Uhr und am Sonntag um neun Uhr. Das Finale in der Herrenkonkurrenz ist am Sonntag um 14.40 Uhr angesetzt.

Teilnehmerfeld Herren:

Heidelberger RK (Titelverteidiger)
Heidelberger TV
RK 03 Berlin
RU Marburg
TV Pforzheim
SC Neuenheim
Berliner RC
StuSta München
RK Heusenstamm
DSV Hannover 78
ASV Köln
TSV Handschuhsheim
RG Heidelberg
SC Frankfurt 1880
München RFC
TG 1875 Darmstadt

Gruppen Herren

Gruppe A:

Heidelberger RK
Heidelberger TV
RK 03 Berlin
RU Marburg

Gruppe B:

TV Pforzheim
SC Neuneheim
Berliner RC
StuSta München

Gruppe C:

RK Heusenstamm
DSV Hannover 78
ASV Köln
TSV Handschuhsheim

Gruppe D:

RG Heidelberg
SC Frankfurt 1880
München RFC
TG 1875 Darmstadt

Teilnehmerfeld Frauen: 

Heidelberger RK (Titelverteidiger)
SC Neuenheim
SG RC Mainz/Eintracht Frankfurt
StuSta München
Heidelberger RK (Nachwuchs)