Am 11. bis 13. Oktober 2019 findet in Frankfurt der 3. dsj-Kurs für die u16- und U18-Nationalmannschaft statt.

Für die o.g. Maßnahme wurde letzmalig vom U18-Nationaltrainer Jan Ceselka und sowie den U18-Nationaltrainern Christian Lill und Melvine Smith der Kader für eine Maßnahme nominiert. Nach zwölf Jahren als U18-Nationalttainer legt der erfahrene und erfolgreiche Trainer Jan Ceselka sein Amt in der 15er U18-Nationalmannschaft nieder. Wir bedanken uns sehr bei einem wirklich erfolgreichen und unermüdlichem Trainer, der die DRJ in den letzten Jahren stark geprägt hat und wünschen Jan in der Zukunft mit der RBW und der 7er U18-Nationalmannschaft alles Gute und freuen uns über die weiterhin gute Zusammenarbeit im Nachwuchsbereich.

Berliner RC: Oskar Rixen, Joah Girrbach, Leon Girrbach
Hamburger RC: Alexander Galushkin
Karlsruher SV: Marius de Giacomoni
RC Aachen: Patrick Burridge
RG Heidelberg: Nick Hittel
RK 03 Berlin: Boris Chabral da Voz, Keanus Schmitt
SC Germania List: John Caister, Max Steinwede
SC Frankfurt 1880: Makonnen Amekuedi, Anton Rupf, EJ Freemann, Eoghan McCarthy, Paddy Grace
SC Neuenheim: Max Heid, Jakob Dipper, Anton Troch, Finn Schwager, Lennart Okafor
TSV Handschuhsheim: Daniel Eneke, Jack Rastall, Niklas Bechtel, Karl Römming
TSV Nürnberg: Carl Heydenreich
TSV Victoria: Jack Dybiona, John Dybiona, Hannes Adler, Cosmo Zymvragos, Finn Dieckmann
USV Potsdam: Felix Meesman
England: Max Madrian, Luis Schael
RC Massy Essonne: Emmanuel Ngiba-Makengo
Wales: Finlay Hare

Auf Abruf halten sich bitte bereit: Mantas Mikalauskas, Steven Golmann (beide RK 03), Max Maurer (RC Aachen), Philipp Nunheim (TSVH), Raphael Kübe (SCN) und Angelo Galster (RUHN) bereit.

Für die o.g. Maßnahmen wurde von den U16-Nationaltrainern Matias Aristarain und Maxi Bonanno folgender Kader nominiert:

Berliner SV: Stephan Swanepoel, Elmo Haak
Bremen 1860: Tom Hill, Enno Borchers
Heidelberger RK: Nao Krüger, Jaden Gliatis
Karlsruher SV: Nils Seeberger
RC Aachen: Thore Christiansen
RC Worms : Tim Krzyzanowski
RG Heidelberg: Cedric Eichhholz, Maurice Falcone
RK03 Berlin: Deven-Andreas Peters, Enrico Stark
RK Heusenstamm: Pascal Schüller, Stefan Lovre
SC 1880 Frankfurt: Christopher Henning, Ton Cin Mang Tang, Jack Byszio, Vinzenz Maier, Sebastian Menges
      Heimschläfer: Vladimir Kostylev, Naldo Horst Pellmann, Arun Kind, Emil Gempp-Friedrich, Seth White, Anton Atkins, Sam Holroyd, Keita Ando, Taisuke, Egon Poelman
SC Neuenheim: Moritz Noll, Robin Wilk, Aris Smyslowski
SC Siemensstadt: Isa Moll Kemmerich
SV Odin: Ramon Quabeck, Luca Werner
TSV Handschuhsheim: Conor Miskella, Luis Reuter, Ben Surblys
VfR Döhren: Levin Schlombs

Auf Abruf halten sich bitte folgende Spieler bereit: Linus Meng, Leon Everts (beide HRK), Fabian May (TV Pforzheim, Aro Hama, Falk Flockemann (beide Hannover 78), Nicolas Hentze, Andrey Hinkov (beide RK 03), Alexander Becker, Antoni Darimont (beide HRC), Marvin Dirks, Jonas Bentzien, Simon Csehan, Theo Schmidt (alle RU HN), Nick Hill, Maarten Galetz, Rasmus Süsens (alle Bremen 1860, Tom Luca Müller (Potsdam), Felix Hornig (TSVH), Mattes Bachmann, Lukas Jan Förster (beide SC Germania) und Josh Mackinnon (Kesteven RFC) bereit.