DRV baut weiterhin auf Unterstützung durch Trimona

DRV baut weiterhin auf Unterstützung durch Trimona

Der Deutsche Rugby-Verband und Trimona haben ihre gute Partnerschaft erneut verlängert. Der Hersteller von Handball- und Rugbywax, der bereits in der Vergangenheit über viele Jahre Sponsoringpartner des DRV war, wird damit weiterhin Teil von Rugby-Deutschland sein und auch künftig auf die Unterstützung von Deutschlands besten Rugbyspielern bei der Weiterentwicklung seiner Produkte setzen.
 
„Trimona ist nun schon viele Jahre lang ein hervorragender und treuer Partner des deutschen Rugbysports“, so DRV-Vorstand Struktur und Entwicklung Florian Hartmann. „Die verschiedenen Trimona-Produkte helfen nicht nur unseren Spielerinnen und Spielern der Nationalteams, sondern sind mitunter auch wichtige Helfer für das Team hinter den Teams. Von daher freuen wir uns sehr, dass wir diese besondere Kooperation auch in Zukunft fortsetzen.“
 
„Die Produkte von Trimona sind ja nicht nur für die deutschen Rugby-Nationalteams, sondern auch in anderen Ländern und in anderen Sportarten beinahe unverzichtbare Helfer in vielen Bereichen“, so Alexander Widiker, Leiter des Bundesstützpunktes in Heidelberg und schon oft Teammanager der deutschen 15er-Rugbymänner. „Von daher spreche ich sicher im Namen aller, die auch hinter den Mannschaften viel Engagement zeigen, dass auch wir froh sind, weiter mit Trimona arbeiten zu können.“
 
Damit werden der DRV und Trimona weiter daran arbeiten, gemeinsam die bewährten Produkte von Trimona weiterzuentwickeln, und dass natürlich alle deutschen Rugby-Nationalteams im Wettkampf wie auch Trainingsbetrieb durch die hervorragenden Produkte einen zusätzlichen Vorteil erlangen. Neben einer finanziellen Förderung stattet Trimona den Verband mit seinen Produkten aus. Dazu gehören neben dem bewährten Rugbywax auch Waschmittel, Hygieneprodukte oder Kühlspray. 
 
Und das Beste: Auch die DRV-Mitglieder können unmittelbar von der Partnerschaft profitieren. Über die Mailadresse info@trimona.com bekommen sie die Produkte von Trimona mit tollen Rabatten.
 
„Die Zusammenarbeit mit dem DRV hat bislang für beide Seiten gute Früchte getragen. Daher freuen wir uns, dass wir diese auch in Zukunft fortsetzen und hoffen, dass Trimona durch die Kooperation mit dem DRV weiterhin die Verbesserung seiner Produkte für den Rugbysport vorantreiben kann. Dazu halten wir natürlich auch in Zukunft allen deutschen Rugbymannschaften ganz fest die Daumen,“ sagt Trimona-Geschäftsführer Christian Föhring über die verlängerte Kooperation.
 
Über Trimona:
Die „Johann Tripmacker GmbH“, zu der Trimona gehört, wurde in 1887 gegründet. Die bekannten Handball-Produkte entstanden vor allem durch die stetige Nachfrage nach wirkungsvollen Mitteln zur Gripverstärkung für die Handballgemeinde. Trimona konnte nach langer Forschung das erste Handballharz der Welt entwickeln.  Das Classic Trimona Handballwax in der markanten grünen Dose wurde so geboren.
 
Das Trimona Handballwax hat sich über die Jahrzehnte mit seiner Klebekraft bewährt, ist heute unverzichtbar etwa für zahlreiche Handball-Nationalteams und ist auch aus vielen anderen Sportarten nicht mehr wegzudenken.
 
Trimona entwickelt sich stetig weiter und das Sortiment vergrößert sich über die Jahre immer mehr. Die Produktpalette wird weltweit vertrieben. Heute gehören zu den Produkten unter anderem synthetische Harze, schweißreduzierende Gripverstärker, sowie Harzentferner und Reinigungsmittel. Dabei sind Trimona-Produkte nicht mehr nur für Handballer geeignet, mittlerweile bietet das Unternehmen auch ein spezielles Rugbywax an. Trimona-Produkte haben schon Sportler und Sportlerinnen in verschiedenen Sportarten zu mehreren Weltmeister-Titeln verholfen.