Der Leistungssport in Niedersachsen hat vom Bundesministerium des Innern die Anerkennung für zehn Bundesstützpunkte ab Januar 2019 erhalten. Alle beantragten Stützpunkte in Hannover wurden anerkannt. Erstmals ist auch die Sportart Rugby vertreten.

Damit hat Rugby nach dem BSP in Heidelberg nun auch im Norden einen festen Standort, dessen Anerkennung bis Ende 2024 gilt. Diesen wegweisenden Schritt haben DOSB, DRV, der Niedersächsische Rugby-Verband und der Landessportbund Niedersachsen in enger Abstimmung gemeinsam auf den Weg gebracht.

Das bedeutet im ersten Schritt die Schaffung von mehr hauptamtlichem Personal für die Sportart Rugby am Stützpunkt in Hannover – mit dem Ziel, die Betreuung der Kaderathleten weiter zu verbessern.

> Zum Originaltext