Einmal im Monat präsentiert das N24-Sportmagazin „Vision Gold“ Athleten hautnah – im Training, im Wettkampf, aber auch von ihrer privaten Seite. Die „Vision Gold“-Reporter sind dabei, wenn sich die Athleten in Hinblick auf die Olympischen Sommerspiele 2016 in Rio de Janeiro intensiv auf ihre nächsten Wettkämpfe vorbereiten. Im Mittelpunkt der aktuellen Sendung am Donnerstag (27. August) um 18.25 Uhr: die DRV VII. Hier die Pressemitteilung von N24 zum Inhalt der Reportage über die DRV-Jungs:

Bislang fristet Rugby als Randsportart hierzulande eher ein Schattendasein. Dies könnte sich 2016 ändern, denn dann ist das Spiel mit dem Ei wieder eine offizielle olympische Disziplin – nach 92-jähriger Unterbrechung.

Das motiviert besonders den Nachwuchs: Die „Vision Gold“-Reporter sind beim Sichtungslehrgang der U16 des DRV in Frankfurt am Main dabei. 100 Spieler geben hier ihr Bestes, rund 40 von ihnen kommen in die engere Auswahl. Immer im Blick: Olympia. Vielleicht noch nicht 2016, aber dann für die Spiele 2020 oder 2024.

Diejenigen, die es schon in die Männer Nationalmannschaft geschafft haben, konnten bei der Europameisterschaft im Juli mit einem respektablen 5. Platz einen überzeugenden Erfolg verbuchen. Ein großer Schritt in Richtung Olympia 2016 in Rio de Janeiro. Nationalspieler Pierre Mathurin (Heidelberger RK) arbeitet nebenbei in der Rugby-Akademie in Heidelberg. Er will seine Sportart populärer machen.

Außerdem haben die „Vision Gold“-Reporter die deutsche Meisterschaft in Frankfurt-Heusenstamm beobachtet. Mit dabei: Nationalspieler Fabian Heimpel (RG Heidelberg).

„Vision Gold“ am 27. August 2015 um 18.25 Uhr auf N24.

Die gesamte Folge finden Sie anschließend in der N24-Mediathek unter: www.n24.de/vision-gold