Anlässlich der Rugby-Weltmeisterschaft in England wird die Deutsche Rugby-Jugend (DRJ) einen „Get into Rugby Mini-Worldcup“ für Schulen in drei deutschen Städten durchführen. Gespielt wird in der olympischen 7er-Variante in den Wettkampfklassen V (8-10 Jahren) und WK III (12-14 Jahren). Ausgangspunkt dieses Turniers ist eine Idee von World Rugby. Während der Weltmeisterschaft sollen verschiedene Aktionen durchgeführt werden.  Ähnliche Projekte finden auf der ganzen Welt statt und sind Bestandteil von Get into Rugby.

Diese Veranstaltung für Schulen aus dem gesamten Bundesgebiet in den Austragungsorten Berlin, Heidelberg und Hannover verfolgt einen besonderen Ansatz. Neben dem eigentlichen sportlichen Wettkampf ist Spaß und künstlerische Fantasie der Kinder gefordert. Denn jede Schule soll ein Nationalteam, das bei der Weltmeisterschaft vertreten ist, repräsentieren. Die DRJ wird dazu jedem Team ein weißes T-Shirt überreichen, das individuell gestaltet als Trikot dient.

Für Romana Thielicke, Stellvertretende Jugendwartin Spielbetrieb der DRJ, ist das Ziel der Veranstaltung den Schulen mal ein anderes Turnier zu ermöglichen und die Stimmung des Rugby World Cup 2015 auch in die Schulen zu tragen.  „Bisher war es für viele Schulen aus finanziellen Gründen nicht möglich an Schulrugbyturnieren teilzunehmen. Jetzt haben sie weniger Fahrtwege und ein Turnier vielleicht direkt um die Ecke“, so Thielicke. Weitere Details sind in der Ausschreibung zu finden. Die Anmeldung muss bis spätestens 30. September an Volker Lange-Berlin (vlange-berlin@rugby-verband.de) oder Romana Thielicke (rthliecke@rugby-verband.de) erfolgen.