Die sportliche Führung um Nationaltrainer Mike Ford hat heute den Gesamtkader für die bevorstenende Rugby Europe International Championship bekannt gegeben. Aus diesem Pool von insgesamt 46 nominierten Spielern wird dann jeweils der 23er-Kader für die einzelnen REIC-Spiele festgelegt.

„Die Trainer können beinahe aus dem Vollen schöpfen, es sind fast alle Spieler nominiert, die zuletzt auch am Repechage-Turnier teilgenommen haben“, sagt DRV-Sportdirektor Manuel Wilhelm. Dazu kommen einige Spieler, die schon in der letzten EM-Spielzeit das Nationaltrikot übergestreift hatten sowie ein, zwei Akteure wie Oti Kafotamaki oder Julien Fritz, die der DRV bereits länger beobachtet und die aufgrund ihrer Abstammung für die Schwarzen Adler spielberechtigt sind.

Das sind die nominierten Spieler für die REIC 2019:
BSC Offenbach: Wynston Cameron-Dow
Heidelberger RK: Jörn Schröder, Dasch Barber, Sean Armstrong, Steffen Liebig, Felix Lammers
RK 03 Berlin: Falk Duwe
RSV Köln: Morne Laubscher
SC Frankfurt 1880: Michael Poppmeier, Marcel Henn, Raynor Parkinson, Samy Füchsel, Marcel Becker, Jens Listmann, Elias Haase, Lukas Deichmann
SC Neuenheim: Oliver Paine
TSV Handschuhsheim: Jaco Otto, Nikolai Klewinghaus, Marcel Coetzee, Marcus Bender, Eden Syme, Felix Martel, Sebastian Kössler
TV Pforzheim: Lee Murray
Aberdeen Wanderers RFC (SCO): Matthias Schösser
Bridgend Ravens RFC (WAL): Jamie Murphy
CSM Bucharesti (ROM): Jarrid Els, Hagen Schulte
Doncaster RFC (ENG): Toby Williams
Houston Sabercats (USA): Ayron Schramm
Southern Kings (RSA): Kurt Haupt
Raiders Worthing RFC (ENG): Jonathon Dawe
RC Vannes (FRA): Tim Menzel, Chris Hilsenbeck
Rotherham Titans RC (ENG): Anthony Dickinson, Mark Fairhurst
SO Chambery (FRA): Sebastian Ferreira
Stade Aurilliacois CA (FRA): Julius Nostadt
Stade Dijonais (FRA): Harris Aounallah, Oti Kafotamaki
Stade Francais (FRA): Emil Rupf
Stade Nicois (FRA): Mika Tyumenev, Julien Fritz
Stade Rochelais (FRA): Eric Marks
UC Carcassonne (FRA): Maxime Oltmann

Spieltermine REIC 2019:
09.02.2019 – 15 Uhr (CET): Belgien vs Deutschland (in Brüssel)
16.02.2019 – 13 Uhr (CET): Rumänien vs Deutschland (in Botosani)
02.03.2019 – 15 Uhr (CET): Deutschland vs Russland (in Heidelberg)
10.03.2019 – 13 Uhr (CET): Georgien vs Deutschland (in Kutaisi)
17.03.2019 – 13 Uhr (CET): Deutschland vs Spanien (in Köln)

(Foto: Jürgen Keßler)