Nach Australien, Dubai, Fidschi und den Tiroler Alpen geht es für die deutsche 7er-Nationalmannschaft auf ihrer Road to Rio nun nach Südafrika. Dort bezieht die DRV-Mannschaft vom 14. bis 22. Februar ihr Trainingslager in Kapstadt und Stellenbosch. Im gleichen Zeitraum geht es für das 7er-Perspektivteam vom 19. bis 22. Februar in das polnische Posen. Betreut wird die Mannschaft dort vom Hannoveraner Stützpunkttrainer Rafael Pyrasch. Auf Einladung des polnischen Verbandes, der die Unterkunft und Verpflegung des DRV-Tross übernimmt, wird dort gemeinsam mit der polnischen 7er-Auswahl trainiert und gespielt.

„Das ist eine großartige Chance für unsere Spieler aus dem erweiterten Kader, sich für das Topteam zu empfehlen. Zumal mit Fabian Heimpel, Leonard Beckar und Co. ja auch ein paar richtig alte Spieler mit jeder Menge Erfahrung und nachgewiesener spielerischer Klasse mit nach Polen kommen“, sagt DRV-Leistungssportreferent Manuel Wilhelm. Besonders spannend wird das Turnier für Ex-Sprinter Fabian Manke-Reimers, der über ein Rugby-Casting in die DRV-Trainingsgruppe gekommen ist und in Polen sein erstes Turnier bestreiten wird: „Fabian trainiert vorbildlich und hat bereits große Fortschritte gemacht und jetzt ist es an der Zeit, ihn Schritt für Schritt an den Wettkampf heranzuführen“, erklärt Wilhelm.

Kader 7er-Nationalmannschaft für Südafrika:

Hannover 78: Phil Szczesny
Heidelberger RK: Robert Hittel, Steffen Liebig, Clemens von Grumbkow, Anjo Buckman, Pierre Mathurin, Max Calitz
RG Heidelberg: Marvin Dieckmann, Bastian Himmer, Tim Lichtenberg
TV Pforzheim: Carlos Soteras-Merz
RK Heusenstamm: Leon Hees, Tim Biniak, Sam Rainger
Trinity College (IRE): Sebastian Fromm

Auf Abruf halten sich folgende Spieler bereit: Fabian Heimpel, Robin Plümpe, Robert Haase und Johannes Schreieck (alle RG Heidelberg), Pascal Fischer (Hannover 78), Daniel Koch (SC Germania List) sowie Leonard Becker (SC Neuenheim).

Kader 7er-Perspektivteam für Polen:

Hannover 78: Maximilian Kopp
Heidelberger RK: Niklas Hohl
RG Heidelberg: Johannes und Simon Schreieck, Robert Haase, Robin Plümpe, Fabian Heimpel, Fabian Manke-Reimers
RK 03 Berlin: Jerome Ruhnau
RK Heusenstamm: Marc-A. Bettner
SC Germania List: Niklas Koch, Daniel Koch, Maurice Riege, Nico Windemuth
SC Neuenheim: Leonard Becker

Auf Abruf halten sich folgende Spieler bereit: Steffen Abel, Justus Gerlach (beide ASV Köln), Joshua Tasche (Berliner RC), Andre Körner (Hannover 78), Nick Günther, Henk Grimminger (beide RG Heidelberg), Louis Dobslaw (RK 03 Berlin), Giovanni Engelbrecht (SC Neuenheim), Christopher Korn (TSV Handschuhsheim), Oliver Paine (TV Pforzheim), Florian Haidukewicz (VfR Döhren).