Der DRV hat seine Mitglieder fristgerecht und gemäß §13 der DRV-Satzung zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung eingeladen.

Der ADRT findet am 18. Juli 2020 in der Mehrzweckhalle „Am Martinsee“ in Heusenstamm statt, startet um 12 Uhr und wird voraussichtlich bis 16 Uhr dauern.

Die Dringlichkeit, welche zur Einberufung des ADRT führte, ist die Zukunftssicherung des Verbandes durch eine Erhöhung der Mitgliedsbeiträge.

„Seit dem 21. März haben wir auf unterschiedlichste Art und Weise versucht, einen ADRT zu veranstalten zu können. Und wir sind nun froh, dass wir das mit Zustimmung der Stadtverwaltung am 18.7. in Heusenstamm tun können. Es ist der frühestmögliche Termin, sich physisch in einem Versammlungsraum treffen zu können“, schrieb DRV-Präsident Harald Hees bereits gestern an die Landesverbände. „Obwohl einige Ministerpräsidenten für ihre Bundesländer großzügige Lockerungen ankündigten, war dann eine Umsetzung vor Ort nicht möglich. Ich bedanke mich bei allen, die in Kassel, Erfurt, Jena, Leipzig, Frankfurt und Mönchengladbach unzählige Telefonate geführt haben.“

Gleichzeitig sei es auch der letzte Termin, um noch 2020 von einer Mitgliedsbeitragserhöhung profitieren zu können, um dieses Jahr über die Runden zu kommen und für nächstes Jahr schon planende Zusagen machen zu können.“Es ist mit bewusst, dass in einigen Ländern schon die Ferienzeit begonnen hat“, so Hees weiter. „Für jede Kritik bezüglich Ort und Zeit bin ich der Ansprechpartner, da ich einlade und organisiere. Ich habe versucht, zwischen Corona-Lockerungen und der Frist 31.7. , der Tatsache, dass wir uns zu diesem wichtigen Thema nicht via Bildschirmen begegnen zu wollen und einer möglichst zentralen Lage eine optimale Lösung zu finden.“