Der Vorstand des Deutschen Rugby-Verbandes hat beschlossen, den Empfehlungen des DOSB zu folgen und in diesem Jahr – aufgrund der Corona-Situation – eine Sonderregelung bei der Verlängerung von DOSB -Trainerlizenzen einzuführen. 

DOSB-Trainerlizenzen (A, B, C), die bis 31. Dezember 2020 ungültig werden, werden auch ohne absolvierte Fortbildung um ein zusätzliches Jahr ab dem Tag des letzten Gültigkeitstages verlängert. Dadurch wird berücksichtigt, dass in diesem Jahr viele Fortbildungsveranstaltungen im DRV-Ausbildungsprogramm verschoben werden müssen oder ausfallen.

Diese Regelung gilt für sämtliche DOSB-Lizenzen, die der DRV ausstellt.

Parallel arbeiten wir selbstverständlich weiter intensiv daran, unsere Ausbildungsrichtlinien zu aktualisieren und somit die Ausbildung im DRV neu zu strukturieren. Erste Ergebnisse der dafür eingesetzten DRV-Arbeitsgruppe sollen bis Ende April veröffentlicht werden.