Vor der wohlverdienten Sommerpause geht es für die deutsche 7er-Rugby-Nationalmannschaft noch nach London. Dort nimmt das Team von Trainer Rainer Kumm an dem Einladungsturnier Sevens And The City (12. Juni) teil.

Organisiert wir das Turnier von den ehemaligen englischen Auswahlspielern David Strettle und Matt Stevens, der vergangenes Jahr zudem im Kader der British and Irish Lions stand. Im Allianz Park der Saracens, bei denen der deutsche 15er-Nationalspieler Justin Melck aktiv ist, trifft die DRV VII in der Gruppenphase auf die Mannschaften aus Wales und Schottland, die das Turnier als Vorbereitung auf die Commonwealth Games nutzen, sowie auf das stak besetzte Einladungsteam der HFW Wailers. Neben diesen vier Mannschaften nehmen noch acht weitere Teams an dem Turnier teil: Samurai, British Army, Nigerian Exiles, Apache, Barbados, CSKA Moscow, Wooden Spoon Marauders, Esher and the Welsh Warriors

Für das Turnier Sevens And The City hat DRV-Nationaltrainer Rainer Kumm folgenden Kader nominiert:

Heidelberger RK: Anjo Buckman, Steffen Liebig, Pierre Mathurin, Rafael Pyrasch
Heidelberger TV: Robert Hittel
RG Heidelberg: Fabian Heimpel, Marvin Dieckmann
RK Heusenstamm: Sam Rainger, Tim Biniak
RK 03 Berlin: Jerome Ruhnau
M-Three San Dona (I): Umberto Pilla
TV Pforzheim: Carlos Soteras-Merz

Auf Abruf stehen bereit: Ben Hesse (ASV Köln), Robert Haase (TGS Hausen), Oliver Paine (SC Neuenheim)