Nur eine Woche, nachdem das deutsche 7er-Rugbyteam der Männer im französischen Marcoussis zum zweiten Mal im Finale eines Turniers der European Grand Prix Series stand, will man im englischen Exeter an die bislang starken Auftritte in dieser 7er-Saison anknüpfen und erneut nach dem Turniersieg greifen. (Foto: Lars Becker / German Rugby Supporters)

Dafür vertraut der Staff um Bundestrainer Vuyolwetu Zangqa auf nahezu das gleiche Team, dass zuletzt in Frankreich überzeugen konnte. Lediglich der angeschlagene Giovanni Engelbrecht fällt aus und wird durch Marvin Dieckmann ersetzt, der schon für Marcoussis nominiert war, aber kurzfristig absagen musste.

Das ist das Team für die Exeter 7s:
TSV Handschuhsheim: Anjo Buckman
RG Heidelberg: Bastian Himmer, Tim Lichtenberg, Fabian Heimpel, Marvin Dieckmann, Robert Haase
SC Germania List: Niklas Koch
TV Pforzheim: Carlos Soteras Merz
Cardiff Uni/WALES: Jonathon Dawe, Andrew Nurse
RK Heusenstamm: Tim Biniak
Vereinslos: Maximilian Calitz

Zum dritten Mal in Folge trifft man in der Vorrunde auf Portugal. Außerdem bekommt man es in Pool B mit den Walisern und den zuletzt überraschend enttäuschenden Spaniern zu tun.