Im portugiesischen Figueira da Foz ging am Wochenende ein sehr intensives Traininscamp für die 7er-Männer des DRV zu Ende. Zum Abschluss der Maßnahme wurde noch eine Testspielserie gegen die Gastgeber klar gewonnen. Jetzt fühlen sie die Jungs gut vorbereitet auf den Start der Hong Kong Sevens (6. bis 8. April), wo ein erneuter Anlauf auf die Qualifikation zur Sevens World Series genommen wird.

„Das Camp war insgesamt sehr positiv, die Einstellung aller Jungs war die ganze Woche über top“, berichtet Co-Trainer Clemens von Grumbkow. „In der kommenden Woche liegt der Fokus in erster Linie auf der Erholung. Das Camp war sehr anstrengend für die Jungs. Wir wollen möglichst frisch in die Hong Kong Sevens starten, und so werden wir nächste Woche darauf achten, dass alle Spieler erholt in den Flieger steigen können.“

Zum Abschluss des Camps in Portgal gab es am Samstag vier Testspiele gegen die Gastgeber, von denen drei gewonnen werden konnten.

Bei den Hong Kong Sevens hat die DRV VII eine durchaus anspruchsvolle Vorrundengruppe erwischt. Bereits im ersten Spiel am 6. April um 13.26 Uhr Ortszeit (MESZ +6h) geht es gegen Gastgeber Hong Kong. Um 16.28 Uhr folgt das Duell mit Zimbabwe, bevor es am darauffolgenden Samstag im letzten Gruppenspiel gegen die Vorjahres-Halbfinalisten aus Papua-Neuguinea geht (10.50 Uhr).