Nachdem die DRV XV nach ihrer erfolgreichen EM-Kampagne und dem Klassenerhalt in der Division 1A des European Nations Cups eine internationale Ruhepause einlegt, steht die DRV VII der Männer noch vor ihren diesjährigen sportlichen Höhepunkten. Um optimal vorbereitet in die Qualifikationsturniere für die Sevens World Series in Hongkong (8. bis 10. April) sowie für die olympischen Sommerspiele 2016 in Monaco (18./19. Juni) zu gehen, bezieht die deutsche 7er-Nationalmannschaft wie in den vergangenen Jahren Quartier in Figuera da Foz an der portugiesischen Atlantikküste – nach einer intensiven Woche mit Fitness-Guru Graham Bentz in Heidelberg.

Auf dem Programm des Trainingslagers (22. bis 28. März) stehen zahlreiche Konditions- und Skill-Einheiten. DRV-Nationaltrainer Chad Shepherd wird dabei vom südafrikanischen Toptrainer Vuyo Zangqa, vom DRV-Athletiktrainer Raphael Gessenharter sowie vom hannoverschen Stützpunkttrainer Rafael Pyrasch unterstüzt. Am Wochenende haben sich zudem die Kaderspieler des 7er-Entwicklungsteams bei einem internationalen Turnier in Hürth in überzeugender Verfassung und in bester Spiellaune gezeigt. An beiden Turniertagen blieb die Mannschaft gegen die Auswahl NRW sowie die internationale Konkurrenz aus Dänemark, Polen, Israel und Italien ungeschlagen und setzte sich im Finale gegen die Südeuropäer durch.

Kader der DRV VII für das Trainingslager in Figuera da Foz (Portugal):

Hannover 78: Phil Szczesny
Heidelberger RK: Robert Hittel, Steffen Liebig, Clemens von Grumbkow, Anjo Buckman, Pierre Mathurin
RG Heidelberg: Bastian Himmer, Tim Lichtenberg, Fabian Heimpel, Robert Haase
TV Pforzheim: Carlos Soteras Merz
RK Heusenstamm: Leon Hees, Tim Biniak, Sam Rainger
Trinity College (IRE): Sebastian Fromm
England: Paul Bosch

Auf Abruf halten sich folgende Spieler bereit: Robin Plümpe, Johannes Schreieck (beide RG Heidelberg), Daniel Koch, Niklas Koch (beide SC Germania List), Giovanni Engelbrecht (SC Neuenheim).