Für DRV-Nationalspieler Robert Hittel (Heidelberger RK) war es ein ganz besonderer Auftritt. Als Stipendiat der Universität Mannheim modelte er für den exklusiven Kalender „Mannheim Top Athletes“  mit dem die Hochschule für das „Mannheimer Sportstipendium“ wirbt. Neben Rugby-Spieler Hittel standen 29 weitere Sportlerinnen und Sportler an ungewöhnlichen Orten der baden-württembergischen Metropole vor der Kamera von Fotograf Matthias Hangst und präsentierten in Aktion ihre jeweiligen Sportarten. Herausgekommen ist ist ein Kalender 2016 mit Bildern rund um die Universität und die Stadt Mannheim. BWL-Student Hittel ist dabei als Februar-Motiv in der Universitätsbibliothek zu sehen und verkörpert dabei die Erfolgsformel im Rugby – Muskelkraft gepaart mit Köpfchen.

Die Anzahl der Kalender sind auf 1.250 Stück limitiert. Der Verkauf startet am Samstag (12. September, 18 Uhr) während des Mannheimer Schlossfestes in der „Sportstipendiatenlounge“. Anwesend wird dann auch DRV-Akteur Robert Hittel sein, um den Verkauf an zu kurbeln und Autogramme zu geben. Der gesamte Erlös aus dem Verkauf des Kalenders fließt komplett den Sportstipendiaten der Universität Mannheim und somit auch Hittel zu, da das deutschlandweit einmalige Programm „Mannheimer Sportstipendium“ ausschließlich durch Drittmittel finanziert wird. Bereits seit 2009 können sich junge Spitzensportler der Universität Mannheim um ein Sportstipendium bewerben, das es ihnen erleichtert den Spagat zwischen Sport und Studium zu meistern. Nicht immer ist es leicht volle Trainingspläne mit Vorlesungen, Seminaren oder sogar Prüfungen zu vereinbaren. Neben finanzieller Unterstützung bietet das Stipendium den Spitzensportlern deswegen auch Betreuung in ihrem Studienalltag – beispielsweise durch die Finanzierung individueller Tutorien.

Den Sportkalender gibt es zum Verkaufsstart am Samstag zum Vorzugspreis von 19,99 Euro (später 24,99 Euro) zu erwerben.