Am kommenden Wochenende werden in Heusenstamm die Deutschen Meisterschaften im 7er-Rugby der Männer ausgetragen. Insgesamt 16 Teams spielen um den Titel. Mit dabei auch ein Development-Team der DRV-7er-Männer – bestehend aus DRV-Stamm- und Perspektivspielern aus dem In- und Ausland.

FC St. Pauli: Ben Ellermann
SC Frankfurt 1880: Oliver Stein, Josh Beaufort, Simon Trebbin
Berliner RC: Francisco Aruda, Anton Gleitze
Heidelberger RK: Niklas Hohl
TGS Hausen: Robert Haase
TSV 1846 Nürnberg: Onisimo Nayato Seremaia
U.S. Perpignan (FRA): Victor Meyer
Cardiff Uni (WAL): Andrew Nurse
Bridgend Ravens (WAL): John Dawe
London (ENG): Max Calitz

Betreut wird das Team während des Turniers von 7er-Frauennationaltrainer Melvine Smith und DRV-Bundestrainer Technik Chris Lane.

Für die blutjunge Mannschaft wird schon die Gruppenphase mit 7er-Rekordmeister RG Heidelberg, dem in der Sommerpause mit zahlreichen Rugby-Profis verstärkten TSV Handschuhsheim und Nord/Ost-Erstligist RC Leipzig ein echter Härtetest werden.

Kurz darauf – nämlich vom 27. bis zum 30. August – lädt Bundestrainer Vuyo Zangqa dann den großen Kader zum Vorbereitungslehrgang auf das wichtige letzte Turnier der GPS-Serie in Lodz (POL). Man trifft sich in Heidelberg zu intensiven Einheiten.