Bei den Frauennationalmannschaften ist am Wochenende vom 9. bis 11. September einiges los. In Köln kommen über 30 Frauen zusammen um gemeinsam die 15er Nationalmannschaft für die Zukunft wieder wettkampffähig zu machen. Außerdem startet in Köln ein bedeutendes Wochenende für die U18 Nationalmannschaft. Denn von dort aus geht es für die Mannschaft nach Vichy (Frankreich), zur Europameisterschaft 2016.

Nationaltrainer Melvin Smith hat dafür 12 Spielerinnen ausgewählt, seine Nominierung teilte er bereits am Lehrgangswochenende beim Bonner Tennis- und Hockey-Verein mit. Fünf seiner Athletinnen wurden in der letzten Saison gezielt auch für die Frauennationalmannschaft eingesetzt. Dadurch haben die Spielerinnen noch mehr Erfahrung im 7er Rugby auf höherem Niveau sammeln können, wovon die Nachwuchsmannschaft hoffentlich profitieren kann.

Für die Betreuung und Organisation am Wochenende sind Melvin Smith, Cieran Anderson, Marc Brüggen und Susanne Bautz zuständig.

Folgende Spielerinnen wurden vom Nationaltrainer nominiert:

Berliner RC: Hilde Becker
Heidelberger RK: Carola Armbruster, Alicia Hohl, Johanna Hacker, Lara Rückauf,
SC Neuenheim: Amelie Harris, Anne-Liese Schömer
RK 03 Berlin: Celine Fehmann
SC Germania List: Yona Rossol
StuSta München: Katharina Boie
VfR Döhren: Anna Heinke
Victoria Linden: Maya Wevering

Auf Abruf halten sich Sophie Außenhofer (HRK) und Alicia Liebe (MRFC) bereit.