Zumindest einer der U20-Rugby-Recken, die am Sonntag bei der U20-Europameisterschaft in Bukarest (ROM) gegen Russland ihr erstes Spiel absolvieren, hat in dieser Saison bereits einen Titel eingesammelt. Paul Schüle, Erste-Reihe-Stürmer vom TSV Handschuhsheim, ist kürzlich Deutscher Meister im Ringen geworden. Noch ehe er mit Rugbyspielen begann, war Schüle schon erfolgreicher Ringer beim AC Ziegelhausen in Heidelberg. Bei den Titelkämpfen am 18. März in Frankfurt/Oder schlug er alle seine Gegner souverän und wurde in der Schwergewichtsklasse Deutscher Meister im klassischen Stil. Nun gilt der Fokus des Mathematik– und Sportstudenten auf die Spiele mit der U20-Nationalmannschaft des DRV bei der EM in Bukarest.

Die U20-Nationalmannschaft wurde während der Vorbereitungen und wird bei der U20-EM finanziell großzügig von der Wild Rugby Academy unterstützt. Weitere Hilfe erfolgte von dem Verein „Freunde der Nationalmannschaft“, der damit vor Ort organisierte Teammaßnahmen bei der EM in Bukarest unterstützen möchte. Eine großzügige Spende von privater Seite ermöglichte sehr kurzfristig die Beschaffung einheitlicher Team-Poloshirts. Das gesamte Team der U20-Nationalmannschaft bedankt sich auf diesem Weg für die Wertschätzung und Unterstützung des Teams bei allen Förderern sehr herzlich.

Hans-Joachim Wallenwein
DRV-Vizepräsident, 15er-Nationalmannschaften