Nach den Olympischen Jugendspielen in Nanjing 2014 hat der Deutsche Olympische Sportbund auf Einladung des Internationalen Olympischen Komitees erneut die Möglichkeit, die Position der Jugendbotschafterin oder des Jugendbotschafters für die Olympischen Jugend-Winterspiele in Lillehammer 2016 zu besetzen.

Die Jugendbotschafterin oder der Jugendbotschafter sorgt als Schnittstelle für die Verknüpfung der Delegation der deutschen Athletinnen und Athleten mit dem Kultur- und Bildungsprogramm der Olympischen Jugendspiele. Die Person ist in die organisatorischen Abläufe der Spiele eingebunden und lernt gleichzeitig Struktur und Organisation des internationalen Spitzensports kennen. Damit ist die Position der Jugendbotschafterin oder des Jugendbotschafters ein anspruchsvolles aber auch lohnendes Programm für junge Nachwuchsfunktionäre im Sport.

Wie schon in 2014 ist die Deutsche Sportjugend für die Ausschreibung und Auswahl der/ des Jugendbotschafterin/Jugendbotschafters verantwortlich. Beigefügt erhalten Sie weiterführende Informationen zu den Aufgaben und dem Anforderungsprofil der Jugendbotschafter/-innen sowie den entsprechenden Bewerbungsbogen.

Die Bewerbungsfrist endet am 16. März 2015. Es gilt der Eingang in der dsj-Geschäftsstelle. Bei Rückfragen steht Ihnen Stephan Höller (hoeller@dsj.de, Telefon: 069/6700-323) gerne zur Verfügung.