Die deutschen U18-Junioren haben das Vorbereitungsturnier in Bologna (ITA) souverän gewonnen und damit einen weiteren guten Schritt in Richtung Europameisterschaft im August machen können.

„Das Turnier war sehr positiv im Hinblick auf die EM im August“, konstatierte Nationaltrainer Max Pietrek. „Wir sind gut vorbereitet in das Turnier gegangen, hatten ein paar Tage gemeinsames Training in Heidelberg und vor Ort. Wir konnten die Spieler im Turnier vielseitig einsetzen, auch wenn noch ein, zwei gute Jungs gefehlt haben. Wir sind sehr zufrieden.“

In dem Turnier, in dem es traditionell gegen die italienischen Akademien geht, erwischte Deutschland einen guten Start, gewann in der Gruppenphase gegen die Teams Lazio Orazi (45:5) und Toscana Bianca (40:5) deutlich. Im Halbfinale traf man dann auf Dänemark, die einzige andere U18-Nationalmannschaft im Wettbewerb, die allerdings ebenfalls deutlich mit 40:0 geschlagen werden konnte. Und den Turniersieg sicherte sich die DRV-Auswahl letztlich mit einem 33:0 gegen eine Veneto-Auswahl.

(Foto: Jan Perlich)