Auch das 15er-Nationalteam der Frauen startet dieser Tage in die Vorbereitung auf das EM-Turnier 2019. In Heidelberg wird am Wochenende 2./3. Februar ein Vorbereitungslehrgang stattfinden. Die 2019 XV Women Championship wird wie im vergangenen Jahr nur mit vier Mannschaften ausgetragen. Neben Deutschland und Titelverteidiger Spanien werden Russland als Aufsteiger und die Niederlande dabei sein. Letztere sind am 9. März in Amsterdam der erste Gegner der DRF XV. Das Platzierungsspiel wird dann voraussichtlich am 30. März stattfinden.

Die Nationaltrainer Dirk Frase und Paul McGuigan haben für den VBorbereitungslehrgang folgende Spielerinnen nominiert:
FC St. Pauli: Laura Dervari, Katharina Epp, Elena Korn, Catharina Rickel
Heidelberger RK: Mona Bieringer, Johanna Hacker, Theresa Hauth, Friederike Kempter, Susanne Pfisterer, Tina Schucker, Muriel Weigel
RK 03 Berlin: Anne Lormis
RSV Köln: Mareike Bier, Mette Zimmat
SC Neuenheim: Lisa Bohrmann, Johanna Carter, Anja Czaika, Marlis Gerigk, Catharina Günther, Amelie Harris, Jessica Neues, Lea Predikant, Maxime Rath, Denise Rottmann, Laura Schwinn, Elisa Trick, Monica Yee
SG Aachen/Dortmund: Kristina Reinbold
SG Rhein-Main: Meike Hedderich, Luise Lauter, Pia Richter, Corinna Völker
Boitsfort RC (BEL): Martha Ivanovas
Wasps F.C. (ENG): Nora Baltruweit

„Der Kader hat im Vergleich zum letzten Jahr ein sehr verändertes Gesicht“, gibt Trainer Dirk Frase zu. „Es gab einige Absagen aus beruflichen Gründen, zudem haben wir auch Verletzungsprobleme etwa bei Carola Armbruster oder Salome Trauth, die beide Kreuzbandverletzungen haben.“ Insgesamt ist ein knappes Dutzend Spielerinnen dabei, die bislang noch nicht in einem Europameisterschaftsspiel aufgelaufen sind.

„Wir sind allerdings weiter am Sichten im Rahmen der Stützpunkttrainings“, so Frase weiter. „Die laufen bislang auch sehr gut. In bislang zehn Sichtungen waren schon gut 150 Spielerinnen dabei, die zum Teil auch einen guten Eindruck hinterlassen haben.“ Beim aktuellen Kader für den Lehrgang in Heidelberg ist mit der Berlinerin Anne Lormis zum Beispiel eine Spielerin dabei, die sich über diese Maßnahmen für das Nationalteam empfohlen hat.

(Foto: TS-Fotodesign Berlin)