Der deutsche 15er-Rugbynationalspieler Antony Dickinson (im Foto rechts) wird im DRV ab sofort die Position des Wissenschaftskoordinators und Leistungsanalysten der deutschen 7er-Rugbynationalmannschaft bekleiden. Der 25-jährige gebürtige Engländer übernimmt damit die Aufgaben der scheidenden Elsa Häberlein, die ihrem Nachfolger allerdings bis zu ihrem endgültigen Abschied vom DRV noch beim Start unterstützend zur Seite stehen wird.

„Wir hatten für diese Position mehr als 100 Bewerber aus dem In- und Ausland“ berichtet DRV-Sportdirektor Manuel Wilhelm. „Wir freuen uns aber besonders, in Antony jemanden gefunden zu haben, der selbst schon viele Jahre mit dem Adler auf der Brust gespielt hat und dazu die ideale akademische Ausbildung sowie die notwendige praktische Erfahrung für die Stelle aufweisen kann.“ Dickinson kenne die Strukturen, er kenne einen Großteil der Spieler sowie das Trainer- und Managementteam. „Wir sind daher überzeugt, dass er die ideale Besetzung ist und sofort durchstarten kann.“

Wilhelm unterstreicht zudem, dass es dem DRV auch in Zukunft ein zentrales Anliegen sei, unsere verdienten Athletinnen und Athleten beim Übergang vom aktiven Leistungssport in das Berufsleben nach besten Kräften zu unterstützen.

Dickinson, der aktuell bei der RG Heidelberg aktiv ist, hat an der University of Cardiff in Wales ein Sportwissenschaftsstudium mit dem Schwerpunkt in der Leistungsanalytik erfolgreich abgeschlossen und wird in seiner neuen Position für die 7er-Nationalmannschaft eng mit dem Trainer- und Betreuerteam zusammenarbeiten. Als Aktiver hat er bislang elf Länderspiele für die deutsche 15er-Rugbynationalmannschaft absolviert und wird seine aktive Karriere auch weiter fortsetzen.

(Foto: Jürgen Keßler)