Das erste Turnier zur deutschen Meisterschaft im 7er-Rugby der Jahrgänge U16 & U18 startet am  Samstag (21. Juni) am Kulturzentrum Martinsee  in Heusenstamm. Dort treten ab zwölf Uhr die besten Spieler aus den Landesverbänden Niedersachsen, Hessen (Foto), Bayern, Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg kämpfen um den Titel in der olympischen Rugby-Variante an. Dabei bietet Heusenstamm als bewährter Ausrichter der Deutschen 7er-Meisterschaften ideale Rahmenbedingungen.

Das Organisationsteam um den RKH-Vorsitzenden Jürgen Zeiger hat in den vergangene Wochen ein tolles Programm auf die Beine gestellt. Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt sein. Neben einer Snack-Bar wird es einen Grillstand für alle Teilnehmer und die Besucher geben. Und für die kleinsten Rugby-Fans steht bei gutem Wetter eine Hüpfburg bereit. Rundherum sind somit alle Voraussetzungen für ein erfolgreiches Rugby-Turnier und sonniges Sommerfest geschaffen. Daher lädt der RK Heusenstamm Was lädt daher alles Spieler, interessierte Besucher und Pressevertreter zu der ersten Runde der nationalen Titelkämpfe ein. Das zweite und entscheidende Turnier steigt dann am 5./6. Juli in Heidelberg.