Die deutschen 7er-Frauen haben das Vorbereitungsturnier im belgischen Brüssel gewonnen. Nachdem man kurzfristig vom eigentlich geplanten Turnier in Nivelles in die belgische Hauptstadt umdisponiert hat, setzte man sich in insgesamt fünf Spielen dieses Ein-Tages-Turniers souverän durch und hat dabei wertvolle Erfahrungen und Entwicklungsschritte mit Blick auf das zweite Turnier der Women’s Sevens Trophy am 22. und 23. Juli im ungarischen Esztergom machen können.

Das deutsche Team, dass auf einige wichtige Stammspielerinnen verzichten musste, war vom ersten Ankick an sehr konzentriert da, gewann bereits die Auftaktpartie gegen eine Pariser Auswahl klar mit 42:7. Im Anschluss ließ man dann gar keine gegnerischen Punkte mehr zu, weil vor allem die Defensive einen guten Job machte. Gegen das belgische Vereinsteam Boitrop RC (35:0), das französische Einladungsteam 7 Fantastics (15:0) sowie das Development-Team des belgischen Rugby-Verbandes (19:0) gab es drei weitere Siege.

Im Finale knüpfte das Team um Coach Smith dann nahtlos an die zuvor gezeigten Leistungen an und gewann auch das zweite Aufeinandertreffen mit den Damen der Paris 7s am Ende klar 19:7.