Die deutsche U18-Nationalmannschaft hat die Europameisterschaft in Polen mit drei Siegen in drei Spielen auf dem ersten Platz abgeschlossen. Mit dem Erfolg in dem sogenannten „Trophy“-Wettbewerb sicherte sich die DRJ-Auswahl gleichzeitig das Aufstiegsticket in die höchste EM-Spielklasse „Championship“. In 2019 treffen die U18-Jungs dann auf Nationen wie Frankreich, Russland und Spanien. Mit Ziel Aufstieg in das Turnier gestartet blicken die beiden DRJ-Nationaltrainer Jan Ceselka und Christian Lill äußerst positiv auf das Turnier zurück.

„Wir sind sehr glücklich, dass wir unser angestrebtes Ziel erreicht haben. Wir haben von Anfang an gesagt, dass wir in der de Gruppe den Aufstieg anpeilen. Vielen Dank an alle die uns dabei unterstützt haben, “ sagte DRJ-Nationaltrainer Jan Ceselka. Zuvor lieferte sich die deutsche Auswahl ein spannendes Finale gegen den EM-Gastgeber Polen. Obwohl das DRJ-Team von Anfang an seinen Gegner unter Druck setzte traf man mit Polen auf einen sehr guten Gegner. Die Mannschaft von Jan Ceselka und Christian Lill setzten die Vorgaben aus den Videoanalysen konsequent um. Somit konnten die Spielzüge der Polen möglichst frühzeitig unterbunden sowie gegen deren Angriffe verteidigt werden. Am Ende siegten die U18-Jungs mit 30:3. „An dieser Stelle Kompliment an das Team. Sie waren jetzt über zwei Wochen zusammen. Haben täglich hart gearbeitet und sind von Tag zu Tag mehr als Gruppe zusammengewachsen. Sie konnten viele Sachen mitnehmen und umsetzen. Ich kann sagen, dass wir damit eine kontinuerliche Entwicklung der Jungs sehen konnten, “ sagte Ceselka abschließend.

Für das Team der U18-Nationalmannschaft liegt nun der Fokus auf der Regeneration. DRJ-Nationaltrainer Jan Ceselka und Christian Lill haben in der kommenden Saison die spannende Herausforderung ein Team für die höchste EM-Spielklasse zu formen. Unser Team wird sich dann gegen starke Mannschaften wie Frankreich, Russland und Spanien beweisen.