In Heidelberg startet die U18-7er-Nationalmannschaft vom 2. bis zum 4. Februar in die Vorbereitung auf die Europameisterschaft im Mai in Litauen. Der bevorstehende Lehrgang ist die erste von insgesamt vier geplanten Maßnahmen vor dem EM-Turnier, das zugleich die Chance auf eine Qualifikation zu den Yourth Olympics im September bietet.

„Wir haben ja noch einige Spieler aus dem letzten Jahr dabei und werden uns zudem ein paar talentierte neue Jungs anschauen“, so Trainer Max Pietrek, sodass wir dann unseren Kader für die nächsten Maßnahmen schon gut formieren können. Als nächstes stehe dann eine Reise nach Namibia auf dem Programm, dann werde es noch einen weiteren Trainingslehrgang in Heidelberg und voraussichtlich ein Turnier in Polen geben.

Für den Lehrgang in Heidelberg haben die Coaches Jan Ceselka und Max Pietrek folgende Spieler nominiert:

RG Heidelberg: Wolfram Hacker, Simon Rosbach, Benedikt Spiess
TSV Handschuhsheim: Benedikt Müssig, Dustin Innorca
VFR Döhren: Justin Renc, Felix Eilers
Frankreich/USAP: Viktor Meier
Berliner RC: Anton Gleitze, Philip Gleitze, Felix Burisch, Chris Umeh, Jim Becker, Francisco Arruda
SC 1880 Frankfurt: Oliver Stein, Luis Diel, Johannes Barz