Die Ausbildungsakademie des Deutschen Rugby-Verbandes wird ab sofort hauptamtlich von Peter Smutna geleitet. In dieser Funktion steuert und betreut der 42-jährige Nürnberger künftig neben der Trainerausbildung auch sämtliche Schulprojekte des DRV.

Der gebürtige Österreicher, der World Rugby-Coach ist und die A-Lizenz des DRV innehat und bereits seit dem letzten Jahr den Bereich Traineraus- und -weiterbildung im DRV verantwortet, ist damit nun auch erster Ansprechpartner für alle Fragen rund um das Thema Schulrugby bzw. das wichtige Projekt „Get into Rugby“.

„Wir haben in den letzten Monaten durch die tollen Leistungen unserer Nationalmannschaften eine große mediale Aufmerksamkeit erzeugt. Diesen Schwung wollen wir jetzt nutzen, um das Wachstum unseres Sports weiter voranzutreiben. Schließlich kann es nur mit einer breiten Basis gelingen, in der Spitze dauerhaft Topleistungen zu bringen. Wir freuen uns daher, mit Peter Smutna einen gleichermaßen motivieren wie qualifizierten Rugbytrainer für diese anspruchsvolle Aufgabe gewonnen zu haben.“

Die Herausforderungen in diesem Arbeitsbereich sind vielfältig. Deshalb werden Peter Smutna, der zudem Lehrwart im Rugby-Verband Bayern ist sowie bis zum letzten Jahr österreichischer Bundestrainer war, in den kommenden Monaten voraussichtlich noch zwei regionale Schulrugby-Koordinatoren auf Honorarbasis zur Seite gestellt.