Für die deutschen 15er-Rugby-Nationalmannschaft beginnt in Kürze die Vorbereitung auf die Länderspiele im November gegen Korea (11. November), die USA (18. November) und Brasilien (25. November). Dazu haben die Verantwortlichen der Wild Rugby Academy einige attraktive Maßnahmen initiiert.

Vom 7. bis zum 11. August absolviert der französische Topklub Stade Francaise Paris auf dem Gelände des Heidelberger RK ein Trainingscamp. In diesem Rahmen ist am Dienstag, den 8. August, ein gemeinsames Training mit den 15er-Auswahlspielern des DRV geplant. Möglicherweise kommt es darüber hinaus noch zu weiteren gemeinsamen Maßnahmen.

Wie schon im vergangenen Jahr in Strasbourg treffen sich am Donnerstag, den 18. August, die DRV XV mit dem französischen Federale-1-Team aus Strasbourg – diesmal in Heidelberg – um gemeinsam unter der Anleitung mehrere Trainer Standardsituationen und einzelne Spielsequenzen zu trainieren.

Vom 23. bis zum 27. August gastiert eine 15er-Development-Auswahl des DRV für ein Trainingslager beim französischen Club Usal Limoges (Federale 1). Dort steht neben mehreren intensiven Trainingseinheiten am Freitag, den 25. August, auch ein Testspiel gegen die Gastgeber auf dem Programm. Dabei bietet sich für die Nationaltrainer sicher die Gelegenheit, auch den einen oder anderen Nachwuchsspieler zu testen.

Zudem wird parallel in Heidelberg (25. bis 28. August) ein erster Sichtungslehrgang für eine U20-Nationalmannschaft der Herren stattfinden. Die Einladungen an die Kandidaten werden in den kommenden Tagen über die DRV-Geschäftsstelle verschickt. Als Trainer für dieses Team konnten Lars Eckert vom SC Neuenheim und Alexander Widiker von der Wild Rugby Academy gewonnen werden. Beide konnten als DRV-Nationalspieler, sowie als Vereins- bzw. Assistenztrainer bereits viel Erfahrung sammeln und sind in jedem Fall geeignet für diese Aufgabe. Teammanager der U20-Auswahl ist Ian Dawson.