Knapp zehn Wochen vor Turnierbeginn wurde im Rahmen einer Auftakt-Pressekonferenz der Startschuss für den Endspurt auf die Oktoberfest 7s in München (29./30. September) gegeben. Die Organisatoren stellten das größte Rugby-Event Deutschlands der versammelten Münchner Presse vor, gaben bekannt, dass nun auch Olympiasieger Fidschi seine Teilnahme bestätigt hat, dass Sport1 das komplette Turnier live im Free-TV übertragen wird, und dass Logistikkonzern DHL als Titelsponsor dabei sein wird.

Mit Fidschi hat die nächste absolute 7er-Rugbygröße seine Teilnahme in der bajuwarischen Landeshauptstadt zugesagt und wird damit zum ersten Mal in Deutschland auflaufen. Mit dem Olympiasieger, England, Frankreich, Argentinien, Australien und Südafrika stehen damit nicht weniger als sechs der Top-10-Teams der Welt und alle drei Medaillengewinner der letzten Olympischen Spiele von Rio de Janeiro als Teilnehmer bei den Oktoberfest 7s fest.

Sport1 überträgt den Wettbewerb an beiden Turniertagen live im Free-TV. Am Freitag, 29. September, beginnt die Live-Übertragung um 13 Uhr und endet um 20.15 Uhr, am Samstag sendet SPORT1 von 12.55 bis 15.30 Uhr live und wird auch die Abend-Session ab 17.30 Uhr zeigen. Insgesamt stehen so mehr als 14 Rugby-Livestunden auf dem Programm.

Von der Kooperation mit DHL als Titelsponsor offen sich die Oktoberfest-7s-Macher zudem, dass das Turnier auch in Zukunft wachsen kann. Man glaube fest an das Potenzial des Rugby-Sports in Deutschland, erklärte die Leiterin des Sportsponsorings in München, die den rasanten Aufstieg des deutschen Siebener-Teams verfolgt habe. Die Organisatoren würden schon bei der Premiere mit rund 40.000 Zuschauern im Münchner Olympiastadion. Das wäre ein neuer Zuschauerrekord für Rugby in Deutschland.