Am kommenden Freitag, den 6. April, startet für das deutsche 7er-Rugbynationalteam der Männer in Hong Kong der nächste Anlauf zur Qualifikation für die Sevens World Series, eine internationale Serie von insgesamt zehn Turnieren mit den besten 7er-Teams der Welt. Die intensive Vorbereitung ist zufrieden stellend verlaufen, und das DRV-Team ist bereits seit dem Osterwochenende vor Ort. Rund um die Kampagne besteht ein ausgesprochen großes mediales Interesse am Turnier sowie dem deutschen Team selbst.

So wird etwa DRV-Partner DAZN, der die Übertragungsrechte an der World Rugby Sevens Series in Hongkong hält und sämtliche Spiele live auf seiner Plattform (www.dazn.com) überträgt, mit einem separaten Team vor Ort sein und neben der Live-Übertragung auch wieder eine „Behind-the-Scenes“-Reportage über die DRV VII erstellen. Außerdem wird es Highlight-Clips von den Spielen des deutschen Teams geben, die zeitnah auf sämtlichen Kanälen veröffentlich werden. Verschiedene deutsche Medien wie zum Beispiel die Sportnachrichten-Agentur SID oder die Frankfurter Allgemeine Zeitung haben zudem bereits im Vorfeld Interesse an einer Berichterstattung über dieses Rugby-Highlight bekundet.

Selbstverständlich werden die deutschen Rugby-Fans täglich mit Content versorgt – über die DRV-Website, DRV-Partner TotalRugby sowie via Social Media (Facebook, Twitter und Instagram). Auf Instagram kann man darüber hinaus den Hong-Kong-Trip dreier deutscher Rugby-Fans mit allen seinen lustigen und auch verrückten Facetten verfolgen.

Mit Jan Perlich und Jürgen Kessler sind zwei deutsche Fotografen in Hong Kong vor Ort und werden der deutschen Rugby-Familie sicher in gewohnt hoher Qualität Schnappschüsse zur Verfügung stellen. Nicht zuletzt werden auch die Organisatoren der Oktoberfest 7s in Hong Kong dabei sein und für die zweite Auflage des Turniers in diesem Jahr werben.

Vorrunden-Spielplan für das DRV-Team:
Fr., 6. April, 07.26 Uhr (MESZ):         Deutschland – Hong Kong
Fr., 6. April, 10.28 Uhr (MESZ):         Deutschland – Zimbabwe
Sa., 7. April, 04.50 Uhr (MESZ):        Papua-Neuguinea – Deutschland