Rugby-Comeback nach über 92 Jahren bei den Olympischen Spielen in Rio. Mit Australien für die Frauen und Fidschi für die Herren stehen die Goldmediallengewinner seit Freitag fest. Besonders bemerkenswert: Der Deutsche Rugby-Verband stand kurz vor einer eigenen Teilnahme. Die DRV-Auswahl scheiterte denkbar knapp im Halbfinale beim Welt-Qualifikationsturnier in Monaco. Trotzdem war der Olympische Gedanke in Rugby-Deutschland auch sportlich erlebbar.

Denn gleichzeitig zu den Olympischen Spielen fanden in mehreren europäischen Rugby-Verbänden Turniere im Rahmen des Projekts „Get-into-Rugby (GIR)“ statt. Dieses Programm soll Mitgliedsverbänden von World Rugby helfen, das Spiel schrittweise und nachhaltig zu fördern. Der Deutsche Rugby-Verband beteiligte sich mit einem eigenen Turnier. Dazu fand am Samstag, 13. August 2016 das Olympic Youth Tournament Leipzig beim Rugby Club Leipzig für Mannschaften der Altersklassen U8 bis U12 statt. Für den DRV stand das Ziel von Anfang an ganz klar fest. „Wir wollen Aufmerksamkeit für Rio und den Rugby-Sport generieren“, sagte Max Pietrek, der DRV-Koordinator für Get-into-Rugby. Über Siebzig Spieler fanden den Weg an die Stahmelner Straße, Heimspielstätte des lokalen Rugby-Bundesligisten. In gemischten Teams in verschiedenen Alterklassen spielten die Kids um den Spaß im Rugby-Sport. Mannschaften der Nachbarschaftsschule Leipzig, aus Velten und aus Dresden sowie vom gastgebenden RCL nahmen teil.

Die Deutsche Rugby-Jugend zog ein positives Fazit. Auch wenn die Teilnehmerzahlen noch verbesserungswürdig sind, konnte man ein sportliches Angebot im Leipziger und Mitteldeutschen Raum anbieten. Nun gilt es den Nachwuchssport in der Region weiter zu fördern. Neue Ideen sind bereits entstanden.

Im Rahmen des Turniers fand ein Training der U16 und U18 des Rugby Club Leipzig und des SV Stahl Brandis (Verein bei Leipzig) statt. Durch den RCL-Bundesligatrainer Andreas Kuntze wurden 7er-Taktiken geübt. Diese Maßnahme ist der Beginn einer engeren Zusammenarbeit der Leipziger Rugby-Vereine im Nachwuchsbereich. Auf dem Mitteldeutschen 7er-Rugbynachwuchstag, ebenfalls beim RCL, soll dies weiter vertieft werden.

Fotoquelle: Urbansky/RCL

(jk)