Die deutschen 15er-Rugby-Frauen reisen vom 26. Februar bis zum 4. März nach Belgien, um sich dort im Rahmen der European Championship mit den besten drei Teams unterhalb der Six Nations zu messen. Dafür haben die Nationaltrainer Alfred Jansen und Marcus Trick jetzt einen starken Kader nominiert.

„Es gibt zwar fünf, sechs Spielerinnen, die wir noch gern dabei gehabt hätten, die verletzungsbedingt absagen mussten, aber wir haben hier die besten Spielerinnen Deutschlands zusammen, ein gutes und hoch motiviertes Team“, unterstreicht Nationaltrainer Marcus Trick. „Die Stimmung ist gut, und die Siege in der Vorbereitung haben uns gut getan.“

Praktisch bereits in der ersten Begegnung am Dienstag, den 27. Februar, im Stade du Plachy von Waterloo geht es ab 18 Uhr gegen die Topfavoritinnen aus Spanien um den Finaleinzug. Die Weltranglisten-Zehnten gehörten vor nicht allzu langer Zeit noch zum erlesenen Kreis der Six Nations und hatten bei der WM im vergangenen Jahr noch starke Leistungen gezeigt. „Von diesem Team haben nach der WM allerdings viele erfahrene Spielerinnen aufgehört, sodass man im Neuaufbau mit vielen jungen Spielerinnen steckt“, so Trick, dessen Team im World Ranking auf Rang 20 steht. Je nach Ausgang des „Halbfinals“ steht man dann entweder im Finale, welches am Samstag, dem 3. März, im Stade du Petite Heysel vor dem Herren-Länderspiel Belgien gegen Deutschland ausgetragen wird, oder am Abend zuvor um Spiel um den Klassenerhalt in Waterloo. Gegner ist dann entweder die Niederlande oder Gastgeber Belgien, die das zweite Halbfinale ausspielen.

„Unser Ziel ist es, mindestens eines der beiden Spiele für uns zu entscheiden“, so Coach Trick. „Auch wenn wir gegen Spanien der klare Außenseiter sind, werden wir das Spiel auf gar keinen Fall abschenken, sondern wir werden alles versuchen, eine Überraschung zu landen.“

Mit diesem Kader reist das 15er-Nationalteam nach Belgien:

RSV Köln: Mareike Bier, Dana Kleine-Grefe, Melissa Paul
FC St. Pauli: Frederike Wenzlaff
Heidelberger RK: Johanna Hacker, Friederike Kempter, Lisa Maral, Annika Nowotny, Susanne Pfisterer, Yona Rossol, Muriel Weigel
SC Neuenheim: Lisa Bohrmann, Amelie Harris, Franziska Holpp, Steffi Gruber, Noemi Mager, Jessica Neues, Lea Predikant, Elisa Trick, Julia Wich-Schwarz, Monica Yee
SG Rhein-Main: Meike Hedderich
Boitsfort RC (BEL): Martha Ivanovas
Saracens (ENG): Leonie Hollstein
Wasps F.C. (ENG): Nora Baltruweit

Auf Abruf: Freya Sibbertsen (FC St. Pauli), Theresa Hauth, Lena Krienke (Heidelberger RK), Pia Richter (SG Rhein-Main).