Das Endspiel der deutschen Frauenrugby-Meisterschaft 2017 findet am Samstag, den 13. Mai, um 14.30 Uhr im städtischen Stadion Fritz-Grunebaum-Sportpark (Harbigweg 9, 69124 Heidelberg-Kirchheim) statt. Es stehen sich der Sportclub Neuenheim 02 aus Heidelberg und der ASV Köln gegenüber. Schiedsrichterin ist Frau Katharina Pickert aus Berlin.

Der in dieser Saison ungeschlagene Hauptrunden-Erste der Bundesliga aus Neuenheim hatte im Halbfinale dem Tabellenvierten, FC St. Pauli, mit 101:5 praktisch keine Chance gelassen und ist damit so souverän, wie man die bisherigen Spiele bestritten hatte, ins Endspiel vorbestoßen. Schon im Saisonverlauf waren die Hamburgerinnen dem SCN zwei Mal nicht wirklich gewachsen gewesen und hatten die regulären Partien mit 0:30 beziehungsweise 0:90 verloren. Im zweiten Halbfinale setzte sich der zweitplatzierte ASV Köln mit 20:19 denkbar knapp gegen den Heidelberger RK durch und hat damit den Deutschen Meister des Vorjahres aus dem Wettbewerb befördert. Im Saisonverlauf waren die Duelle jeweils klar an die Gastgeberinnen gegangen.

Nun trifft der SC Neuenheim im Endspiel auf den ASV Köln. In den bisherigen zwei Partien dieser Saison war beide Male der SCN siegreich gewesen und dürfte damit wohl auch im DM-Endspiel als Favorit gelten. Doch hatten die Süddeutschen das Hinspiel auf eigenem Rasen noch mit 46:0 klar für sich entscheiden können, wackelte die Siegesserie des SCN im Rückspiel, als die Rheinländerinnen dem SCN nur knapp mit 12:15 unterlegen waren.

Das Stadion öffnet am Samstag um 12 Uhr die Tore. Erwachsene Zuschauern zahlen einen Eintritt in Höhe von 10 Euro. Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre genießen freien Eintritt.

Hier gibt es einen Audio-Livestream vom DM-Endspiel der Damen von meinsportradio.de:

http://meinsportradio.de/player-eventstream3/