Parallel zu den weiblichen Juniorinnen, die sich für einen dsj-Kurs in Köln versammeln, treffen sich auch die Kandidaten für den Kader der männlichen U18 am kommenden Wochenende (15. bis 17. September) zu einem Lehrgang im Rahmen der dsj-Kurse. Für die Maßnahme in Heidelberg haben die Nationaltrainer Jan Ceselka und Christian Lill folgende Spieler nominiert.

RG Heidelberg: Wolfram Hacker, Simon Rosbach
TSV Handschuhsheim: Duston Innorcia, Benedikt Müssig, Kevin Heising, Alexander McGregor-Millar
SC Frankfurt 1880:  Luis Diel, Emil Rupf, Damian Gandy, Johannes Barz, Ben Porter, Oli Stein, Fritz Segner, Anton Segner, Matheo Forchiere, Blaine Byszio
Hannover 78: Michel Himmer, Attila Flockemann
VfR Döhren: Justin Renc, Georgios Siapkaris
Berliner RC: Anton Gleitze, Philipp Gleitze, Tom Tusche, Andreas Weinberger, Francisco Arruda de Almeida, Ares van Look, Chris Umeh, Felix Burisch, Viktor Meier, Nico Schätzlein, Louis Hoffmann
FC St. Pauli: Juri Sommer
RC Aachen: Moe Zimmermann
Wiedenbrücker TV: Apukuki Daunakamakama
RFC Augsburg: Luis Schott

Auf Abruf: Max Gust (TSV Victoria), Philipp Frauenfeld (TSVH), Justus Jäger (RGH), Justus Lehmann, Jan Iding (RKH), Alex Nassedy (1880), Lucas Uhuegbu (FC St. Pauli)