Der Deutsche Rugby-Verband und der neue Ausrüstungspartner Macron haben im Vorfeld des Spiels in der Rugby Europe International Championship zwischen Deutschland und Georgien in Offenbach die neuen Heim- und Auswärtstrikots der deutschen Rugby-Nationalteams präsentiert. In wenigen Monaten wird eine komplette Merchandising-Kollektion für Fans folgen.

Das in Schwarz gehaltene und Figur betonte Heim-Trikot ist aus dem Material Arm Evo, welches vor allem Leichtigkeit, Elastizität und Stärke bietet. Das Design ist auf der Brust durch ein ansprechendes Muster aus horizontalen roten und goldenen Streifen angereichert. Details, die an die Farben der deutschen Flagge erinnern, finden sich zudem an den Ärmelrändern und am unteren Rand des Trikots.

Das Logo von Macron ist vorne rechts in Gold gestickt, während auf der linken Seite das offizielle Logo von Deutschland (Bundeswappen), der Bundesadler zu sehen ist. Das Muster des Adlers ist auf der unteren Rückseite des Trikots sublimiert. Das Set wird komplettiert von schwarzen Shorts und Socken mit roten und goldenen Details.

Das weiße Auswärtstrikot hat die gleichen technischen und grafischen Eigenschaften mit horizontalen schwarzen, roten und goldenen Streifen auf der Brust. Auch hier finden sich die deutschen Farben an den Rändern der Ärmel, an der Unterseite des Trikots und an den weißen Shorts und Socken wieder.

Foto: Jürgen Kessler:  (v.l.) DRV-Vizepräsident Michael Schnellbach, die Nationalspieler Carlos Soteras Merz und Tim Biniak sowie Marcon Marketing CEO Roberto Casolari