Das 2014 entstandene Kinderrugby-Programm mit internationalem Profil im Bonner HTV erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Im Mittelpunkt des Programms stehen Freude am Spiel und an der Bewegung sowie Rugby mit seinen Werten zu erleben. Dazu gehört auch das freundschaftliche Miteinander, das stark durch Internationalität und Mehrsprachigkeit geprägt ist. Mittlerweile trainieren mehr als 40 Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren beim BHTV. Nun steht ein weitere Höhepunkt an: DRV-Nationaltrainer Melvine Smith sowie Spielerinnen der U18 und der DRV VII überreichen am Sonntag (30. August) den Kinder ihre neuen Trikots.

Die junge Abteilung für Kinder-Rugby mit internationalem Profil wächst heran und bekommt nun zur neuen Saison ihr erstes offizielles Rugby-Trikot vom Bonner THV. Daher erhalten die Kinder nicht nur ihre neunen Trikots, sondern auch Trainingsmaterial, das insgesamt eine Tonne wiegt und aus Großbritannien gratis von DHL nach Bonn geliefert wurde. Mit der Übergabe läutet der BHTV offiziell die Saison 2015/16 ein. Aus diesem Anlass werden Vertreter des Rugby-Verbandes Nordrhein-Westfalen sowie weiterer Sportverbände und Vertreter des Kommunalpolitik und des internationalen Bonns, darunter die Oberbürgermeister-Kandidaten Peter RuhenstrothBauer und Ashok Sridharan sowie der spanische Generalkonsul Francisco Aguilera Aranda und der argentinische Vizekonsul Fernando Rolandelli, anwesend sein.

An den ersten beiden September-Wochenenden stehen zudem zwei Rugby-Lehrveranstaltungen für Trainer und Multiplikatoren an, die vom DRV-Nationaltrainer Kobus Potgieter sowie vom NRW-Landestrainer Dirk Frase geleitet werden. Für diese Trainerlehrgänge stehen noch Restplätze zur Verfügung. Integriert ist ein Workshop zu dem Förderprogramm „Get into Rugby“ des Weltverbandes World Rugby, den der DRV-Koordinator Max Pietrek leitet.