Im Vorfeld des am 19. März 2016 in Köln stattfindenden EM-Länderspiels Deutschland gegen Spanien erstellt DRV-Archivar Walter Gebhardt eine Überarbeitung und Aktualisierung der Rugbyhistorie Nordrhein-Westfalen/Rheinland. Hierzu benötigt er Informationen der Mitgliedsvereine über ihr Gründungsjahr, ihre Ligazugehörigkeit, ihre Mitgliedszahlen, ihre sportliche Erfolge und ihre herausragende Spieler und Spielerinnen, die aus den jeweiligen Vereinen hervorgegangen sind.  Zudem wäre es hilfreich, wenn sich Personen dazu bereit erklären würden,  in persönlichen Gesprächen  über die regionale Entwicklung des  Rugby in Nordrhein-Westfalen zu berichten.

Große Bedeutung haben weiterführende Hinweise auf Quellen und Personen, Archive  oder private Sammlungen. Gebhardt such Korrespondenzen mit dem Verband und andere schriftliche Belege wie Fest-und Jubiläumsschriften, Programm – oder Denkschriften und jegliche  Zeitungsartikel. Darüberhinaus sucht der DRV-Archivar:  Wimpel, Pokale. alte Verbands-oder Vereinstrikots, Plakate sowie Bilder und Fotografien, die Auskunft zum Rugbygeschehen in NRW geben können.

Besonders zur Historie der englischen Militärmannschaften benötigt Walter Gebhardt noch Hinweise und Informationen. „Jedes Einzelstück, jeder Einzelbeleg ist von großer Bedeutung, da die Quellenlage insgesamt sehr dürftig ist. Deshalb sind Hinweise auf kleinste Vereinsarchive, private Sammlungen oder Erinnerungsstücke, die sich in Klubhäusern, Vereinskneipen oder sonstwo erhalten haben besonders wichtig“, betont Gebhardt.
Wer sich angesprochen fühlt und wer auch nur mit einem Einzelstück helfen kann, soll sich doch bitte möglichst bald mit mir in Verbindung setzen“bittet der DRV-Archivar Walter gebhardt ist unter der E-Mail-Adresse whgebhardt@aol.com zu erreichen.