In der ersten Augustwoche findet das Sommercamp der Deutschen Rugby-Jugend im Landschulheim Riepenburg in Hameln statt. An der Woche voller Rugby, Spaß und Freizeit nehmen 45 Kinder aus ganz Deutschland zwischen 9 und 14 Jahren teil.

Das Schullandheim in Riepenburg wird durch Frank Himmer, der unter anderem für den DRV als Schiedsrichter tätig ist, geleitet. Dadurch bot sich die einmalige Gelegenheit dieses Areal für diese Veranstaltung zu nutzen. Das Camp wird eine Mischung aus Rugby und anderen Freizeiaktivitäten sein. Geplant sind Trainingseinheiten mit U18-Trainer Jan Ceselka und zwei Nationalspielern. Weiterhin werden die Kinder den Kletterpark besuchen und verschiedene Events auf dem Gelände durchleben.

Die Planungen für ein deutschlandweites Rugby-Camp liefen in der DRJ schon lange. Nun kann es endlich stattfinden. Romana Thielicke, stellv. Jugendwartin der DRJ, sagte zum Camp: „Durch seine Lage, Ausstattung und Umgebung ist der Ort perfekt für alle kleinen Rugbyspieler. Eine sportlich spannende Woche ist damit garantiert.“ Sollte sich die Veranstaltung als Erfolg beweisen, wird sie ein fester Bestandteil der Aktivitäten der Deutschen Rugby-Jugend.