Die Deutsche Sportjugend (dsj) macht auf das deutsch-russische Hospitationsprogramm der Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch gGmbh aufmerksam. Durch das Programm sollen deutsch-russische Partnerschaften von Organisationen der Jugendhilfe, -arbeit und Städtepartnerschaften gestärkt bzw. neu entwickelt werden. Die Beteiligung am Programm erfolgt entweder über die Entsendung oder die Aufnahme einer haupt-, neben- oder ehrenamtlich tätigen Fachkraft. Eine finanzielle Bezuschussung ist vorgesehen.

Für das Programm können sich Organisationen der Kinder- und Jugendhilfe, Verbände der Jugendarbeit, städtepartnerschaftlich aktive Vereine und andere in der deutsch-russischen jugendpolitischen Zusammenarbeit aktive Einrichtungen aus Deutschland und Russland bewerben. Genauere Informationen entnehmen Sie bitte der Ausschreibung. Interessensbekundungen geben Sie bitte mit dem beigefügten Meldebogen direkt an die Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch gGmbh weiter.

Sollten Sie Fragen zum Programm haben, steht Ihnen Herr Toni Müller (Projektmitarbeiter Hospitationsprogramm) bei der Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch gGmbH (Telefon +49 (0) 40.87 88 679-29, E-Mail: toni.mueller@stiftung-drja.de) zur Verfügung.

  • Ausschreibung
  • Interessensbekundung