In Niedersachsens Landeshauptstadt Hannover fand am vergangenen Wochenende das erste Turnier der U16/U18 7er-Landesverbandsmeisterschaft statt. Der Bundesländervergleich in der olympischen Variante bot einen Wettkampf mit jeweils drei Teams pro Altersklasse. Die Deutsche Rugby-Jugend zog ein durchmischtes Fazit.

„Wir haben schöne Spiele und spannende Entscheidungen gesehen. Schade ist, dass nicht alle Landesverbände gekommen sind“, sagte die DRJ-Vorsitzende Romana Thielicke. Die späteren Turniersieger aus Baden-Würrtemberg dominierten die Spiele von Anfang an und konnten ihre jahrelange Erfahrung ausspielen. Nach der offiziellen Runde nutzen die angereisten Teams die Gelegenheit für mehrere Freundschaftsspiele.

In zwei Wochen findet am 29. Juli das nächste Turnier der U16/U18-Landesverbandsmeisterschaft statt. „Die Deutsche Rugby-Jugend freut sich auf die nächsten Begegnungen. Wir hoffen, dass sich das Teilnehmerfeld noch vergrößern wird“, sagte Thielicke abschließend.

Platzierungen U18

  1. Platz: Rugby-Verband Baden-Württemberg
  2. Platz: Rugby-Verband Niedersachsen
  3. Platz: Rugby-Verband Nordrhein Westfalen

Platzierungen U16

  1. Platz: Rugby-Verband Baden-Württemberg
  2. Platz: Rugby-Verband Nordrhein Westfalen
  3. Platz: Rugby-Verband Bayern

Fotoquelle: Facebookseite RBW